Geschichte

Meilensteine der Firma HA-CO GmbH / Hafner Maschinenbau GmbH

1980
Angefangen hat alles im Jahre 1980 in einer angemieteten Halle von 50 qm als "Hafner Fertigungstechnik". Das Fertigen von hoch komplizierten Frästeilen war zu dieser Zeit das Hauptgeschäft. Parallel dazu wurde mit dem Aufbau eines Kupplungsprogramms begonnen.

1983
Bereits von Anfang an wurde großer Wert auf modernste Maschinen gelegt. Bereits 1983 wurde in der Konstruktion und Entwicklung mit CAD-Programmen gearbeitet.

Um den weiter steigenden Bedarf an Kupplungen zu bewältigen, wurde in diesem Jahr auch eine neue Fertigungsstätte mit 250 qm angemietet und die Mitarbeiterzahl auf 8 gesteigert.

1986
Ein Highlight in der Firmengeschichte war zweifellos die Verleihung des Bayerischen Staatspreises für hervorragende Leistungen durch Franz Josef Strauß im Jahre 1986.

1988 / 1990 / 1991
Im Jahre 1988 kaufte Walter Hafner ein Industriegrundstück im Kleinwallstädter Industriegebiet, um 1990 mit dem Bau einer Werkhalle mit Bürogebäude zu beginnen.
In diesem Zuge wurde die Einzelfirma in die Hafner Maschinenbau GmbH umgewandelt.
Nach kurzer Bauzeit konnten die neuen Geschäftsräume mit 25 Mitarbeitern im Jahr 1991 bezogen werden.

Leider wurde der ungebremste Aufwärtstrend von Hafner durch die rezessive Phase, besonders im Werkzeugmaschinenbau, abrupt gebremst und die Mitarbeiterzahl musste massiv abgebaut werden.

Um solchen Schwankungen künftig besser widerstehen zu können, wurde ein flächendeckendes Vertreternetz in Deutschland und im benachbarten Ausland erfolgreich ausgebaut, auch um in anderen Industriezweigen Fuß zu fassen.

2000
Ab dem Jahre 2000 konnte die Firma Hafner ein neues Geschäftsfeld erschließen:
Die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von speziellen Haltern für Notebooks und Displays für militärische Anlagen und Fahrzeuge. Dass solche Entwicklungen nur noch im 3D-Bereich stattfinden, ist Standard. Deswegen verfügte Hafner Maschinenbau bereits aus dieser Zeit über CAD-Stationen im 3D-Bereich.

2014
Da eine Unternehmensnachfolge von Walter Hafner durch Familienmitglieder ausgeschlossen war, wurde die Firma an die Haudenschild Holding verkauft.

2017
Die Hafner Maschienenbau GmbH wird zur HA-CO GmbH, es ist eine reine Namensänderung. Gäschäftsform, Mitarbeiter, Handelsregisternummer, Bankverbindungen etc. bleiben alle unverändert.