Spezial-Blindnieten

Blind- bzw. Schwerlastnieten sind ideal für Anwendungen, welche nur den Zugang zu einer Seite der zu verbindenden Bauteile ermöglicht. Der Blindniet besteht neben dem eigentlich hohlen Nietkörper mit Kopf an der Vorderseite, aus einem längeren durchgesteckten Dorn mit Kopf am hinteren Nietende, der mit einer Sollbruchstelle versehen ist und in seiner Funktion die Niethülse umformt.

Der Niet wird in das Mundstück des Verarbeitungswerkzeuges geschoben und dann in das vorbereitete Bohrloch des Werkstückes eingeführt. Bei der Betätigung des Werkzeuges greifen die Klemmbacken den Nietdorn und ziehen mit dem Nagelkopf die Hülse zusammen bis der Dorn an der Sollbruchstelle abreißt.

  • Sehr große Klemmbereiche – Eine Niete für die gesamte Anwendung
  • Gute Lochlaibung und hohe Zugwerte
  • Toleranzausgleichend bei unterschiedlichen…
  • Ideal für Hart-Weichverbindungen wie Holz, Kunststoff,…
  • Niethülse wird in 4 Teile aufgeteilt und krallt sich somit ins Material
  • Wirkt…
  • Ideal für dünnes und weiches Material
  • Große Auflagefläche erhöht den Anpressdruck und somit hohe Auszugsbelastungen
  • Verliersicherer Restnietdorn
  • Vernietung in Sacklöchern möglich
  • Rillen krallen sich formschlüssig in die Laibung der Bohrung
  • Ideal für Holz- und Kunststoffanwendungen
  • Im versetzten Zustand Stehbolzen für weitere Montage
  • Einfache und rasche Verarbeitung
  • Unterschiedliche Dimensionen ab Lager verfügbar
  • Zuverlässige und schnelle Erdung Ihres Produktes
  • Integrierte Messingzähne garantieren eine gute elektrische Leitung
  • 1, 2 oder 4 Flachstecker…