Blog

Safety coupling with mechanical intelligence

Disengaging safety coupling | torque limiter

Drehmomentbegrenzer im klassischen Sinn sind automatisch wiedereinrastend, was bei hohen Drehzahlen auch einen sehr hohen Verschleiß bedeutet. Um dem Verschleiß entgegen zu wirken, setzt man daher freischaltende Versionen ein. Diese bringen allerdings den großen Nachteil mit sich, dass die Anlagen im Stillstand positioniert und die Kupplungen von Hand betätigt werden müssen, um wieder einzurasten. In vielen Anwendungsfällen sind solche Drehmomentbegrenzer nicht frei zugänglich und das manuelle Wiedereinrücken ist mit hohem Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden. Aus Platzgründen bzw. mangelnder Zugänglichkeit durch die Einbausituation oder Verschalungen ist es schlichtweg unmöglich, einen klassischen Drehmomentbegrenzer einzusetzen.

Angeregt durch die Nachfrage eines Kunden, der keine Möglichkeit sah, eine klassische Sicherheitskupplung einzusetzen, hat HA-CO sein Portfolio weiter entwickelt und die Vorzüge der automatischen Wiedereinrastung mit dem minimalen Verschleiß einer freischaltenden Sicherheitskupplung kombiniert. Das Wiedereinrasten erfolgt automatisch durch Drehrichtungsumkehr schon bei geringer Drehzahl. Stillstandszeiten können somit effektiv auf ein Minimum reduziert werden! Durch unsere intelligente Mechanik kann dies in der Regel im gleichen Bauraum realisiert werden, welchen wir auch für unsere Standard-Baureihen benötigen.
Diese Sicherheitskupplungen können je nach Kundenwunsch freischaltend für den Rechtslauf (RL) oder den Linkslauf (LL) ausgelegt werden. In der jeweiligen Version (RL oder LL) bildet die gegenläufige Drehrichtung eine Standard wiedereinrastende Sicherheitskupplung ab.
Diese Neuentwickelung kann auf alle bestehenden Drehmomentbegrenzern angewandt werden. Unser Baukastenprinzip bietet hierbei eine Vielzahl an flexiblen Möglichkeiten. So kann diese Bauweise mit Versatz-Ausgleichselementen in Form von Metallbalg- oder Elastomerkupplungen für direkte Antriebe als auch für Anwendungen mit indirekten Antrieben (wie z.B. Zahn- oder Kettenräder) umgesetzt werden.
Gerade in der heutigen Zeit, in der Automatisierung und Dynamisierung immer wichtiger werden und die Komponenten immer höheren Belastungen ausgesetzt sind, wird mit einem herkömmlichen freischaltenden Drehmomentbegrenzer, welcher von  Hand eingerückt werden muss, der Gedanke des modernen Antriebs nicht umgesetzt. Hohe Kosten und lange Instandsetzungszeiten sind die Folge. Eine entsprechende Maßnahme gegen solche Ausfälle sollte daher heutzutage von hoher Priorität sein. Die Einsatzgebiete umfassen dabei alle anspruchsvollen Antriebe im Maschinenbau, angefangen bei hochdynamischen Servoantrieben einer Werkzeugmaschine, dem Überlastschutz von Druckmaschinen, über Förderanlagen bis hin zur Energieerzeugung, automatischen Türanlagen oder Weichenstellung für Schienenfahrzeuge.

Geht nicht, gibt’s nicht. Sie liefern die Inputs, wir liefern Ihr Produkt. Fragen Sie uns an!
 

Girls Day 2020

Thursday, March 26, 2020, is Girls' Day again! We are taking part!

One day extra for girls, on 26.03.2020 they can discover new professions and test their skills.
On Girls'Day, the children will learn about professions in which men have usually worked up to now. We would like to give them the chance to take a look at mechanical engineering in our company.

COVID-19

Statement on the pandemic

Dear customers and business partners

The coronavirus confronts us with a constantly changing situation and therefore this time is a special challenge for all of us.

We constantly monitor the situation very closely in the interest of our customers and employees. The health of all has the highest priority.

In these difficult times we would like to assure you that the HA-CO companies will continue to be open and operational.

We are here for you!

The maintenance of our normal business operations remains our main focus, considering the safety of our employees.

Numerous preventive measures have been introduced throughout the company, so that we can maintain production and sales.

We have sufficient stocks as well as production capacity and can therefore usually meet your requirements in the best possible way.

All activities will continue with the usual service.

Please contact your usual contact persons and ask us by phone +49 60 22 65 58 10 or email info@ha-co.eu!

We wish you, the team and your family all the best, especially robust health, but also confidence and optimism.

With best regards Your HA-CO Team, Patrick Nauer